Work
Galerie
News
Film/FernsehenTheaterHörproduktionen
Peer Gynt


Peer GyntEdvard Grieg nach Henrik Ibsen

Sprecher: Andreas Pietschmann, Nicole Heesters, Peter Fröhlich
Sänger: Josephine Engelskamp, Hilke Helling, Johannes Klüser, Anneli Pfeffer, u.a.
Leitung:
Helmut Froschauer
Musik:
WDR Rundfunkorchester Köln

Produktion: Westdeutscher Rundfunk 2004
Erschienen: August 2007, Capriccio

Hörprobe ( Quicktime-Player Downloaden-Download):



Inhalt: Die Hauptfigur ist der junge Bauernsohn Peer Gynt, der mit Lügengeschichten versucht, der Realität zu entfliehen. Er schildert seiner Mutter Aase einen halsbrecherischen Ritt auf einem Вock über einen Grat im norwegischen Gebirge. Auf der Suche nach Liebe und Abenteuer findet er sich bald in einer Welt von Trollen und Dämonen wieder. Er entführt Ingrid, die Braut eines anderen. Gleichzeitig verliebt er sich in Solvejg. Nach einem Zeitsprung von etwa 30 Jahren findet sich der inzwischen unter anderem durch Sklavenhandel reich gewordene Peer im vierten Akt in Marokko wieder. Dort wird ihm sein Schiff mit allen Reichtümern gestohlen. Den Tiefpunkt seines Lebens erlebt Peer im Irrenhaus zu Kairo. Alt und verarmt kehrt Peer Gynt heim nach Norwegen, wo er um seine Seele kämpfen muss. In der Schluss-Szene stellt sich jedoch Solvejg, die ein Leben lang auf die Rückkehr ihres Geliebten gewartet hat, schützend vor ihn und rettet ihn.
 
  english version Home   Links   Kontakt   Datenschutz   Impressum