Work
Galerie
News
Film/FernsehenTheaterHörproduktionen
Sonnenallee
(Komödie / Kino)


Inhalt: Sonnenallee spielt in den 70er Jahren, in einer Zeit, in der es noch Abschnittsbevollmächtigte gibt. Die Sowjetunion ist der große Bruder, der Klassenfeind der Rest der Welt, der antifaschistische Schutzwall die Mauer, und die DDR das Land, in dem Micha Ehrenreich lebt. Er wohnt in einer Straße, deren längeres Ende im Westen und deren kürzeres Ende im Osten liegt — die Sonnenallee. Die Wohnung ist eng, der Nachbar bei der Stasi, der West-Onkel schmuggelt Nylons und ein grüner Pass lässt Michas Mutter um Jahre altern. Osten hin, Westen her: Das Wichtigste für Micha ist Miriam, die unbeschreibliche, sagenhafte, unerreichbare Miriam. Micha legt ihr sein Leben zu Füßen und lernt dabei, es in die eigene Hand zu nehmen.
(www.cinema.de)

Darsteller: Alexander Scheer, Alexander Beyer, Katharina Thalbach, Teresa Weißbach, Detlev Buck, Henry Hübchen, Robert Stadlober, Annika Kuhl, Andreas Pietschmann, u.a.
Regie: Leander Haußmann
Drehbuch: Thomas Brussig, Detlev Buck, Leander Haußmann
Kamera: Peter-Joachim Krause
Produzent: Claus Boje
Produktion: Deutschland 1999 / BOJEBUCK

Presse

„Der DDR-Alltag ungeschminkt, ehrlich und doch zum totlachen.“
(Quelle: www.cinerate.de)


„Wunderbare Nachwuchsschauspieler. Insgesamt detailverliebt inszeniert. Macht wirklich unglaublich viel Spaß!“ (Quelle: www.cinerate.de)

„Tolle Komödie über das Erwachsen werden und Zusammenleben - klar war der Osten so nicht, den Anspruch hat der Film aber auch nicht. Er zeigt aber einige typische Besonderheiten und ist dabei abwechslungsreich und komisch. (Quelle: www.moviepilot.de)

Ausschnitte ansehen
Film: www.sonnenallee.de
Produktion: www.delphi-film.de
DVD: www.amazon.de


 
  english version Home   Links   Kontakt   Datenschutz   Impressum